Realität erschaffen – so oder so

Mir geht es gut.

Trotz Corona, trotz Maske, trotz Manipulation.

Warum?

Weil die Spielregeln des Lebens auch in Krisenzeiten gelten und ich sie anwende.

Die Naturgesetze. Innen wie außen. Meine Innenwelt erschafft meine Außenwelt.

Ich durfte in den letzten Tagen deutlich spüren, wie verlässlich das auch in die ungewollte Richtung funktioniert.

Ich habe eine Serie entdeckt, „Der Report der Magd“.

Drei Staffeln gibt es davon, ich habe innerhalb von drei Abenden 8 Folgen geschaut.

Während der ersten Folge konnte ich deutlich spüren, dass mir das nicht gut tut.

Ich hatte ein bedrückendes, beklemmendes Gefühl im Bauch und habe schlecht geschlafen.

Das Geschehen des Films kam auch tagsüber einige Male hoch. Es hat mich begrenzt, klein gemacht.

Trotzdem hat die erzeugte Spannung wie eine Art Sucht ausgelöst, weiterzugucken.

Was in dem Film passiert, scheint unrealistisch.

Oder doch nicht???

Wenn ich auf das aktuelle Zeitgeschehen bei uns blicke, erscheint mir die Dramatik des Films nicht wirklich unmöglich.

Denn auch dort wird das bisherige System gesprengt.

Genau dies geschieht momentan bei uns.

Im Großen wie im Kleinen, Innen wie Außen.

Die dunklen Seiten werden hochgespült, bei jedem Einzelnen sowie im großen Weltgeschehen.

Ich habe entschieden, nicht weiterzugucken.

Ich möchte mich frei und entspannt fühlen und somit auch weiterhin mein Umfeld gestalten. Was während dieser drei Tage nicht so angenehm lief, wie gewohnt.

Wir dürfen FÜR uns sorgen ❤

Für Entspannung, für Wohlgefühl, für Frieden 💜

Dann erleben wir dieses auch verlässlich im Außen💛

Denn kein System kann Naturgesetze außer Kraft setzen💚

Please follow and like us:

Veröffentlicht von

Andrea Nixdorf

Ich wurde 1969 in Lünen, ein Örtchen zwischen Ruhrpott und Münsterland gelegen, geboren. Nach 20 Jahren in der Industrie zwang mich ein Burnout zum Richtungswechsel. Seitdem bewege ich mich in einer ganz anderen Welt. Diese erscheint mir wundervoll, erfüllend und immer wieder neu. Es gibt ständig Veränderungen. Und ich gehe da mit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.